Startseite
  Über...
  Archiv
  That´s the way!
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   FOTOS



http://myblog.de/karoindublin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Summer Aupair in Irland

Nachdem meine andere Webseite alles andere als aktuell ist, habe ich einen neuen Blog eingerichtet. Er soll speziell für meinen Aufenthalt in Irland sein. Das heißt, das ich hier (hoffentlich regelmäßig - ich habs mir jedenfalls vorgenommen) von meinen Erlebnissen der nächsten Monate berichte.

6.7.08 17:59


Der Countdown läuft. In genau 5 Tagen lerne ich meine Gastfamilie kennen. Seit gestern bin ich bei meinen Eltern im wahren Norden und genieße das Nichtstun. In Osnabrück hatte ich noch ganz schön Stress mit packen, putzen & co. Natürlich ist mein Koffer ganze 7 kg zu schwer. Dabei hab ich doch schon ganz viel wieder ausgepackt. Und auf dem Rückweg wird er ja sicherlich nicht leichter. Tja, da muss auf jeden Fall noch ne Menge weichen. Aber das mach ich später. Gleich werd ich mal nach Neumünster fahren und letzte Kleinigkeiten besorgen. Endlich mal wieder Auto fahren - hab ich ja schon ne Ewigkeit nicht mehr gemacht...

15.7.08 12:23


und weg bin ich. morgen um 10:20h geht der flieger. die nächste meldung gibts aus dublin! tschüüüüü!
18.7.08 22:37


Hallo aus Dublin!

Da bin ich nun! Alles hat wunderbar geklappt. Der Flug war gut und vor allem nicht so lang und ich konnte zwischendurch sogar immer wieder auf die Landschaft bzw. das Meer schauen, der Fensterplatz hat sich also ausgezahlt.
Mein Gastvater John hat mich dann vom Flughafen abgeholt und dann sind wir zum Haus gefahren. Die Bradys wohnen in einer recht guten Wohngegend in einem typisch irischem Reihenhaus. DOrt hab ich dann den Rest der Familie kennengelernt. Sie sind alle sehr herzlich und nett.
Später sind wir dann zum Lunch in die City gefahren und ich habe direkt eine kleine guided tour gekriegt. So habe ich schon den ersten Eindruck von der Stadt gewinnen können, welcher absolut positiv ist!
Dann war ich noch mit Melanie Lebensmittel einkaufen (was hier deutlich teurer ist) und zum Abendessen kamen 2 Freunde von John und Melanie vorbei. Mit Sushi und einem Glas Wein haben wir den Abend beendet. Danach bin ich aber auch todmüde ins Bett gefallen.
Da heut Sonntag ist, liegt nicht so viel an. Melanie will uns bzw natürlich speziell mir ein typisch irisches Frühsück machen - ich bin gespannt. Das gibts heut aber erst um 12h, sodass wir so ´ne Art Breakfast - Brunch - Lunch machen. Später gehen Harry und John zu einem Fußball-Spiel und ich werde mit Melanie, Ross und Jessica ans Meer fahren:-). Also, ich denke ich hab es hier wirklich gut getroffen!!! Da ich aber noch keinen passenden Adapter für meinen Laptop hab und das Akku nicht ewig hält, werd ich nun erstmal Schluss machen und euch den Rest später berichten!


20.7.08 09:55


Hello there!

Nachdem ich mir jetzt einen ersten Eindruck von allem gemacht habe, muss ich euch erstmal meine Familie vorstellen. Da ist zum einen John, der Vater. Er ist sehr umgänglich, unkompliziert und hat manchmal einen sehr sarkastischen Humor. Was seine Erwartungen an mich angeht, sieht er alles recht locker. Melanie, die Mutter, ist auch total nett und tut wirklich alles, damit ich mich wohlfühle. Beide sind so um die 40 würd ich sagen.

Meine Kids sind Harry, Ross und Jessica. Harry ist 9 und ein totaler Fußballfanatiker. Ross wird am 2. August 7 und spielt eigentlich mit so ziemlich allem… eben ein ganz normaler Junge in dem Alter. Jessica ist grad 5 geworden und die kleine Prinzessin der Familie. Zimmer rosa, Kleidung rosa, Spielzeug rosa… und sehr sensibel. Tja, mit 2 älteren Brüdern muss man sich ganz schön durchboxen. Sie kann auch schnell zickig werden und weint sofort, wenn etwas nicht ihrer Nase nach läuft.

Meine Arbeitszeiten sind montags, donnerstags und freitags jeweils 9h-18:30h und 2-3x die Woche ein paar Stunden abends, wenn John und Melanie mal ausgehen wollen.

Das heißt aber, dass ich genügend freie Zeit für mich habe und in der tun und lassen kann was ich will. Außerdem beinhaltet der Job nicht viel an Hausarbeit oder Kochen oderso. Melanie bereitet das Abendessen meist schon vorher vor, sodass ich nur irgendwas warm machen muss oder Nudeln kochen muss oderso. Zum Putzen kommt jemand ins Haus. Das einzige, was ich machen muss, ist Wäsche auf- und abhängen, staubsaugen und die Betten machen in den Kinderzimmern.

Gestern war dann also mein erster richtiger Arbeitstag, und die Betonung liegt bei Arbeit. Es ging aber, da Harry diese Woche immer vom 9-14:30h zum Summer Camp geht. D.h. eine Gruppe mit Jungs aus seiner Schule trifft sich dort jeden Tag um Fußball oder anderes zu spielen. Bis 14:30h hatte ich mich also nur um Ross und Jessica zu kümmern.

Generell ists gar nicht so einfach, alle miteinander bei Laune zu halten. Ich frag mich immer wieder, woher Kinder solch eine enorme Energie nehmen. Noch schwieriger ist es dann, etwas zu finden, was alle machen wollen.

Abends hat Melanie mich dann noch mit zu ihrem Fitnessstudio genommen. Sie hat dort 2x die Woche einen Spinning Kurs. Mit drin ist aber auch ein Mini-Schwimmbad, in das ich dann während ihres Kurses gegangen bin. Schön war das. Vor allem kann man von hier da wunderbar zu Fuß hingehen. Allerdings ist der Preis ganz schön heftig. 10€, wenn man nicht Mitglied ist. Netterweise hat Melanie mich aber eingeladen.
Was dann allerdings ziemlich peinlich war, ist, dass ich nicht wusste, dass man hier im Schwimmbad eine Badekappe tragen muss. Ich wurde direkt aus dem Wasser geschmissen und konnte mir auch keine kaufen, da ich Melanie mein Portemonnaie gegeben hatte, weil ich kein Schließfach hatte.   Habs dann aber hingekommen, mir eine geben zu lassen und sie später zu bezahlen.

Heute war ich dann das erste Mal richtig im City Center. Melanie musste eh in die Stadt und hat mich dann abgesetzt, so dass ich meinen Rundgang durch die Stadt in aller Ruhe allein und vor allem ohne Kinder machen konnte. Ich bin absolut begeistert von der Stadt. Richtig genial, und dabei hab ich noch längst nicht alles gesehen. Allerdings wars ziemlich blöd, diese Erlebnisse mit niemandem teilen zu können.

Morgen Nachmittag treffe ich mich mit Silke, einem anderen Aupair. Habe schon seit ein paar Monaten Kontakt zu ihr übers studivz. Bin mal gespannt, was sie mir noch so erzählen kann, denn sie war schonmal für ein ganzes Jahr hier.

Gleich gibt’s erstmal was zu essen. Werde hier rundum gut verpflegt. Bin aber auch echt froh, dass meine Familie sich relativ gesund ernährt. Obst und Gemüse sind immer da. So werde ich dann hoffentlich nicht mit 5 Kilos mehr zurückkommen (außer im Koffer, denn shoppen kann man hier gut). <img xsrc=

Da ich leider noch keine Speicherkarte für meine Kamera habe, gibt’s auch noch keine Fotos. John wollte mir aber eine aus dem Internet bestellen, da die dort günstiger sind. Ich werd ihn nachher mal fragen, ob er schon danach geschaut hat.

CU!!!

22.7.08 18:36


Ich habe endlich Fotos ins Netz gestellt. Links ist der Link dorthin!
25.7.08 01:02


Puh, ist nicht ganz so einfach, Ruhe zum schreiben zu finden in diesem Haus. In den letzten Tagen hab ich schon so einiges gemacht und erlebt. Hab mich jetzt mehrmals mit anderen Aupairs getroffen und hätte wohl niemals all das alleine unternommen. Letzten Donnerstag und Freitag hab ich den ganzen Tag auf die Kids aufgepasst. Glücklicherweise war das Wetter ganz gut, sodass wir die meiste Zeit draußen verbracht haben. Freitag Nachmittag waren wir dann schwimmen. Für mich war das eher anstrengend als spaßig, denn da Jessica die ganze Zeit Angst vor Harry hatte, der die ganze Zeit hinter ihr hergeschwommen ist, um sie zu ärgern, meinte sie, sich die ganze Stunde an mich ranzuhängen. Soll heißen ich durfte die ganze Zeit Esel spielen. Immerhin war das ins Bett bringen danach nicht so schwer, weil alle müde waren. Am Samstag sind wir mit der Dart (Zug) nach Bray ans Meer gefahren. Eigentlich wollten wir einen Cliffwalk von Bray nach Greystones machen – das sind 2 nah aneinander gelegene Strandorte. Doch wir waren n bissl lahm und sind daher nur ein kleines Stück des Cliffwalks gegangen. Sonntag war ich dann wieder mit 2 Aupairs in Belfast. Das war alles etwas hektisch am Morgen, da die ersten Busse sonntags erst so gegen 8:30h fahren und wir um 9h den Bus vom City Center aus nehmen wollten. Hat aber irgendwie dann noch alles geklappt. Bis nach Belfast sinds mit dem bis 2,5 Stunden. Den Tag haben wir dort ganz gut genutzt, wir haben uns alles angeguckt, was wir uns angucken wollten (siehe Fotos). Außerdem wars bis auf die Fahrt ein sehr billiger Ausflug, da man in Nordirland – wozu Belfast ja gehört – mit Pfund bezahlen muss und wir auch absichtlich kein Geld eingetauscht hatten. Diese Woche ist etwas anders als die anderen, was meine Arbeitszeiten angeht, da Melanie bei ihren Eltern in England war. Alle 3 waren Montag und gestern in einem Summercamp und werden dahin auch morgen gehen. Das heißt ich hab sie an den Tagen morgens hingebracht, hatte dann den Vormittag frei und hab sie wieder abgeholt. Hört sich ja ganz einfach an… Aber ne halbe Stunde muss man schon für eine Strecke gehen und das mit 3 quengeligen Kindern, die total müde vom Rumtoben sind, daher nicht mehr laufen können und wollen, sich kloppen und Hunger haben. Naja, dafür hab ich das ganz gut gemanaget bekommen denk ich. Gestern Abend war ich dann bei Silke, dem einen anderen Aupair. Ihre Gasteltern sind grad im Urlaub und somit haben wir das genutzt und mit noch anderen eine kleine Houseparty mit Kochen, Wein und Wii veranstaltet . Das war ein sehr schöner Abend. Bin dann auch erst heute morgen wiedergekommen. Heute hatte ich die Kids, bis Melanie vorhin wiedergekommen ist. Somit hab ich jetzt etwas Zeit um noch Schlaf von gestern nachzuholen…. Am Wochenende geht’s mit Silke und Denise nach Galway, das ist an der Westküste Irlands. Da ich morgen Abend noch Babysitten muss, fahren wir Samstag morgen los, übernachten dann dort 2x (Denises Vater hat da Connections, sehr praktisch) und fahren Montag zurück. Am Montag ist nämlich Bankholiday, das heißt die Eltern haben frei und Denise und ich somit auch. Silke wird leider gebraucht. Freue mich schon aufs WE. Aber jetzt wird erstmal schööön geschlaaaafen! 
31.7.08 15:06





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung