Startseite
  Über...
  Archiv
  That´s the way!
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   FOTOS



http://myblog.de/karoindublin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zur Feier meines Ehrentages gibt’s heut auch mal wieder einen Eintrag.

Das Wochenende hat sich gelohnt. Sind Samstag Morgen aus Dublin gestartet und nach 4,5 Stunden in Galway angekommen. Der Bus ist echt durch winzige Straßen getuckert daher hat das ewig gedauert. Eigentlich sinds wohl so um die 200km. Wir haben uns an dem Tag dann Galway angeguckt und sind abends dann noch ausgegangen. Das war echt ein Erlebnis dort. Man kam sich vor wie auf einem Straßenfest, weils einfach überall so voll war (siehe Fotos) und daher auch viele ihr Bierchen draußen getrunken haben. Dass es so überfüllt war, lag wohl aber auch daran, dass am WE die Galway Horse Races stattgefunden haben…

Es ist hier echt um einiges leichter, Leute kennenzulernen, da der Umgang miteinander irgendwie lockerer ist, selbst wenn man sich nicht kennt. Ein paar Stunden später kann das aber auch nervig werden, denn nach so´n paar Guiness gibt’s dann auch ein paar Kerle, dies etwas zu gut mit einem meinen. Aber das ist ja auch nicht anders als in Deutschland.

Wir haben dann im Laufe des Abends noch ein paar Deutsche getroffen, die grad ne Irland-Rundreise machen. Mit denen sind wir dann noch ein bisschen durch die Pubs und Clubs gezogen.

Praktischerweise konnten wir die 2 Nächte in Galway bei einer Freundin von Denises Gastvater schlafen. Durch die Horse Races war in Galway kein einziges Hostel mehr frei, sodass uns das ganz gelegen kam – auch geldmäßig natürlich.

Am Sonntag Morgen ist Silke dann zurück nach Dublin gefahren und Denise und ich haben die „The Burren and the Cliffs of Moher – Tour“ gemacht. (Die kannte Silke schon, von daher wärs für sie nichts Neues gewesen.) Es war wirklich sehr schön und beeindruckend. Die Fotos stehen schon drin.

Abends haben wir dann Denises Gastvater, der auch mit seinen 3 Kids dort war und der Freundin, bei der wir geschlafen haben, angeboten, auf die 5 Mädels aufzupassen. Das kam ihnen wohl mal ganz gelegen. Denn so oft kommt man ja mit Kindern auch nicht abends raus. Montag waren wir dann nur noch mal kurz in der Stadt und wurden dann von Denises Gastvater mit zurück nach Dublin genommen. Das hat dann auch nur 3 Stunden gedauert und war um einiges bequemer als in dem Bus.

Heute hatte ich die Kids nur ein paar Stunden und sie haben sich auch bemüht, nett zu sein an meinem Geburtstag. Heut morgen hab ich schon schöne Post aus Deutschland bekommen – danke!!!(und auch aus den USA, danke Lisa!). Gleich wollen wir hier Pizza bestellen und dann gibt’s Geburtstagskuchen und danach gehe ich noch mit Denise auf nen Pint ins Pub in die Innenstadt.

Danke by the way für all die lieben Geburstagsglückwünsche! Bis baaaaald!

5.8.08 19:31
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung